login

metanavigation

stage

contentarea
Der Verband Privater Rundfunk und Telemedien e.V. (VPRT) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für seine Berliner Geschäftsstelle eine/n Referent/in für Medienwirtschaft.
Über den VPRT | Organisation | Geschäftsstelle | Stellenausschreibungen - Friday
Die Projektgruppe zur „Reform der Medien- und Kommunikationsordnung“ der SPD-Bundestagsfraktion hat ihren Abschlussbericht vorgelegt. Darin fasst sie die Ergebnisse ihrer Arbeit zusammen, die auch in die Diskussionen der Bund-Länder-Kommission zur Medienkonvergenz eingeflossen sind.
Medienordnung | Medienpolitik | Medienpolitik der Parteien - 22. September
Die privaten Radio- und Audio- sowie TV- und Video-Portale in Deutschland erreichen derzeit monatlich netto rund 35,23 Millionen Menschen in Deutschland. Das entspricht einem Anteil von 50,9 Prozent aller Onliner ab 10 Jahren in Deutschland. Noch nicht enthalten sind darin u.a. die zusätzlichen Connected TV- und Webradio-Reichweiten.
Marktentwicklung | Marktdaten | Angebote | Online und mobile Angebote | Senderportale - 22. September
In den aktuellen AGOF digital facts 2016-06 liegt Hit Radio FFH in der bundesweiten Auswertung bei den Radiosendern mit rund 0,89 Millionen Besuchern an der Spitze. Insgesamt haben die privaten Radio- und Audioportale im durchschnittlichen Monat (April - Juni 2016) 8,32 Millionen Menschen in Deutschland erreicht.
Marktentwicklung | Marktdaten | Angebote | Online und mobile Angebote | Senderportale - 22. September
Mit 7,37 Millionen Besuchern lag Sport1 im Zeitraum April - Juni 2016 an der Spitze der TV-Angebote im Internet, gefolgt von ProSieben mit 6,07 Millionen und RTL mit 5,92 Millionen Unique Users. Insgesamt erreichen die privaten TV- und Videoportale im durchschnittlichen Monat 34,23 Millionen Menschen in Deutschland.
Marktentwicklung | Marktdaten | Angebote | Online und mobile Angebote | Senderportale - 22. September
Der VPRT hat seine Position zum Referentenentwurf der 9. GWB-Novelle eingereicht. Darin begrüßt er grundsätzlich den Versuch, Antworten auf Fragen der Konvergenz, Fragmentierung und Dynamik auf den digitalen Medienmärkten zu geben. Kritisiert wird hingegen die mangelnde Berücksichtigung der Vielfalt auch zu Gunsten des Rundfunks.
Positionen - 22. July
Der VPRT hat in seiner Stellungnahme zu den Leitlinien von BEREC zur Netzneutralität darauf hingewiesen, dass Inhalteanbieter als Endnutzer besonders berücksichtigt werden sollten.
Positionen - 19. July
Der VPRT hat im Rahmen der schriftlichen Anhörung zum Referentenentwurf eines Gesetzes zur Erweiterung der Medienöffentlichkeit in Gerichtsverfahren und zur Verbesserung der Kommunikationshilfen für Sprach- und Hörbehinderte (EMöGG) Stellung genommen und sich für eine Liberalisierung der Berichterstattung von Gerichtsverhandlungen ausgesprochen.
Positionen - 08. July
Der VPRT hat an der Online-Konsultation „Plattformen-Intermediäre-Daten-Cloud Computing“ teilgenommen und seine Position zur Definition von Plattformen, zum Umgang mit Intermediären, zu Haftungsprivilegien der E-Commerce-Richtlinie und zu Datenübertragbarkeit dargelegt.
Positionen - 07. January
Der VPRT hat zur geplanten Verschärfung des Urhebervertragsrechts Stellung genommen. Das angestrebte Ziel der Stärkung der Kreativwirtschaft werde dabei nicht erreicht. Vielmehr würden Regelungen wie ein ausufernder Auskunftsanspruch oder die Beschränkung von Pauschalvergütungen dazu führen, dass die deutsche Produktionslandschaft nachhaltigen Schaden nimmt.
Positionen - 04. January
Die heute veröffentlichten Vorschläge der EU-Kommission zur Vollendung des Digitalen Binnenmarktes stoßen beim VPRT auf ein geteiltes Echo: Während der Vorschlag für einen Europäischen Code der Elektronischen Kommunikation gute Ansätze enthält, birgt das Bündel an Maßnahmen zum Urheberrecht teils erhebliche Risiken für audiovisuelle Inhalte im Binnenmarkt.
Presse | Pressemitteilungen - 14. September
Acht Medienverbände und -unternehmen haben am heutigen Mittwoch in Berlin den Gesetzgeber aufgefordert, dem Bundesnachrichtendienst (BND) die Datenerhebung bei denjenigen Personen zu untersagen, die zur Zeugnisverweigerung berechtigt sind.
Presse | Pressemitteilungen - 14. September
Webradio- und Online-Audio-Anbieter in Deutschland erwarten +35 % Werbeumsätze bis 2018 • Anteil der mobilen Werbung soll von 31 % auf 46 % ansteigen • Anbieter bekunden starkes Interesse an einheitlicher Reichweitenmessung • Radio- und Musikkonsum der Online-Audio-Hörer bereits zu 48 % online
Presse | Pressemitteilungen - 12. September
Presse | Pressebilder - 12. September
Internet radio and online audio providers in Germany expect 35 % plus in advertising revenue by 2018 • Share of mobile advertising due to increase from 31 % to 46 % • Providers show strong interest in standardised reach measurement • Online audio listeners already consume 48 % of radio and music online
Presse | Pressemitteilungen - 12. September

additional information
29
Sep
29. September 2016, 10:00-20:00 Uhr, Potsdam
06
Oct
06. October 2016, 09:45-17:30 Uhr, Berlin
06
Oct
06. October 2016, 20:00-23:00 Uhr, Hamburg
Banner Stellenausschreibung Referent Medienwirtschaft
Banner Medientage München 2016
Banner Radiodays Europe 2017
Banner Keyfacts Startseite
Banner Newsletter Startseite
Banner SchauHDTV Startseite
Ansprechpartner
Direkter Kontakt für Presseanfragen oder zu unseren Kollegen der Geschäftsstelle in Berlin und Brüssel.

contentarea bottom

Aktuelle Themen


memberlist
MITGLIEDER