login

metanavigation

contentarea

Öffentlich-rechtliche und private Radioprogramme unterscheiden sich nicht grundsätzlich

25. October 2012

Die privaten Radioprogramme erfüllen durch ihre hohen Anteile an regionaler und lokaler Berichterstattung eine besonders wichtige Informationsleistung in der Region. Ansonsten haben sich die ARD-Werbeprogramme deutlich an die Programmstrukturen der privaten Programme angenähert. Das sind die zentralen Ergebnisse der im Auftrag des VPRT durch das unabhängige Marktforschungsinstitut House of Research GmbH durchgeführten Studie „Hörfunk-Profile 2012“. Analysiert wurden dabei die Programme von acht öffentlich-rechtlichen und 27 in deren Sendegebiet ansässigen privaten Radiosendern. Bei diesen Sendern wurden die Programmstrukturen nach Musik-, Wort-, Nachrichten-, Werbe- und Verpackungsinhalten untersucht.

Darüber hinaus wurden die Beiträge und Nachrichten der Programme nach ihrem geografischen Bezug kategorisiert und Themenbereiche in Wortbeiträgen und Nachrichten verglichen. Während bei den Privaten regionale und lokale Berichterstattung überwiegt, liegt der Schwerpunkt der Berichterstattung bei den ARD-Radios im Bereich Europa/Welt.

Außerdem wurden die Themen in Nachrichten und Beiträgen analysiert. Beide Sendergruppen weisen eine hohe Streuung ihrer inhaltlichen Kategorien über das Gesamtprogramm aus und unterscheiden sich nicht grundsätzlich.

Die Detailanalysen auf Einzelsenderbasis zeigen zudem eine hohe Streuung der Anteile inhaltlicher Kategorien sowohl unter den Privaten als auch unter den Öffentlich-Rechtlichen. Eine grundsätzliche Dualität der Programmstrukturen ist nicht erkennbar.

documents to this article

mehr zur Thematik

Medienordnung | Gesellschaftliche Verantwortung | Public Value - 28. September
Medienordnung | Gesellschaftliche Verantwortung | Public Value - 26. September
Medienordnung | Rechtsgrundlagen | Europa | EU-Fernsehrichtlinie / Richtlinie für Audiovisuelle Mediendienste - 22. September
Medienordnung | Medienpolitik | Medienpolitik der Parteien - 22. September
Medienordnung | Gesellschaftliche Verantwortung | Public Value - 22. September

additional information

Kontakt

Claus Grewenig

Geschäftsführer

Kontakt

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter
Keyfacts RFM

contentarea bottom