login

metanavigation

stage

contentarea

DLM-Symposium 2017: „Werbung ist tot! Es lebe die Werbung! Leitlinien für die Vermarktungsmodelle von morgen“

  • Branchentermin - Konferenz
  • 23. March 2017, 10:00-19:00 Uhr
  • Berlin

Das Symposium der Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM) findet 2017 am 23. März in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Berlin statt. Auf ihrem Symposium will die DLM thematisieren, welche Werbemodelle künftig relevant und tragfähig werden und wie sinnvolle Leitlinien dafür entwickelt werden können. Neue Wettbewerber, neue Formate und zusätzliche Verbreitungswege bringen in konvergenten Zeiten eine neue Vielfalt, gleichzeitig aber auch neue Ansprüche an die Regulierung mit sich. Das gesellschaftlich wünschenswerte Ziel ist dabei aus Sicht der DLM eine mediale Angebots- und Anbietervielfalt.

Programm:

10:30 Uhr
Begrüßung
Siegfried Schneider, Vorsitzender, Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten (DLM)

10:40 Uhr
Keynote mit Q & A: (Neue) Funktion der Werbung in der digitalen Welt
Christof Baron, geschäftsführender Gesellschafter pilot Frankfurt

11:05 Uhr
Vortrag: Programmatic Advertising: Medien – Geschäftsmodell Werbung im Sog der Plattformen und Technologieunternehmen
Daniel Knapp, IHS, Mitautor des EMR-Gutachtens zu neuen Geschäftsmodellen der Mediaagenturen

11:25 Uhr
Vortrag: Die Content-Revolution: Wie Marken zum Programm werden
Jana Kusick, Global Managing Director plista
Daniel Pannrucker, Managing Director/Head of Dentsu Aegis Network

11:45 Uhr
Paneldiskussion: Schöne neue Werbewelt? – Was bedeutet der Wandel für Werbewirtschaft, Medien, Agenturen und Regulierung?
Conrad Albert, Vorstand External Affairs & Industry Relations und General Counsel, ProSiebenSat.1 Media SE
Cornelia Holsten, Direktorin der Bremischen Landesmedienanstalt (brema), stv. DLM-Vorsitzende und Koordinatorin des Fachausschusses Regulierung der DLM
Florian Ruckert, Vorsitzender der Geschäftsführung Radio Marketing Service (RMS)
Klaus-Peter Schulz, Geschäftsführer und Sprecher der Organisation der Mediaagenturen (OMG)

12:30 Uhr
Mittagspause

11:25 Uhr
Vortrag: Die Content-Revolution: Wie Marken zum Programm werden
Jana Kusick, Global Managing Director plista
Daniel Pannrucker, Managing Director/Head of Dentsu Aegis Network

12:30 Uhr
Paneldiskussion: Wie verändert die EU-Richtlinie den Rechtsrahmen für die Medien- und Werberegulierung in Deutschland?
Dr. Tobias Schmid, Direktor der Landesanstalt für Medien Nordrhein-Westfalen (LfM), im Gespräch mit:
Dr. Marc Jan Eumann, Staatssekretär für Europa und Medien des Landes Nordrhein-Westfalen
Prof. Dr. Christoph Fiedler, Geschäftsführer Europa- und Medienpolitik, Verband Deutscher Zeitschriftenverleger
Annette Kümmel, SVP Governmental Relations & Regulatory Affairs, ProSiebenSat.1 Media SE

14:30 Uhr
Kaffeepause

14:45 Uhr
Vortrag: Guck mal, was mein Smart-TV alles kann... Die ultimativ konvergente Werbemaschine im Wohnzimmer
Michael Enzenauer, Geschäftsführer mediabrandcast und Berater (Enzenauer Unternehmensberatung)

15:10 Uhr
Zwischenruf: Seid smart mit euren Daten!
Maja Smoltczyk, Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit

15:20 Uhr
Paneldiskussion: Wer schützt wen wovor? Welche Leitplanken Gesellschaft und Medien für die Vermarktungsmodelle von morgen brauchen
Hans Demmel, Vorstandsvorsitzender VPRT
Dr. Fritz Jaeckel, Staatsminister, Chef der Staatskanzlei des Freistaats Sachsen
Sascha Lobo, (angefragt) Autor, Blogger und Strategieberater
Renate Nikolay, (angefragt) Leiterin des Kabinetts von EU-Justizkommissarin Věra Jourová, Europäische Kommission
Siegfried Schneider, Vorsitzender der DLM

16:30 Uhr
Ende des Symposiums / Empfang

Tagesmoderation: Svenja Teichmann, Geschäftsführerin Crowdmedia und Torsten Zarges, Chefreporter DWDL

Website to this event


contentarea bottom