Back to top

Welttag des Radios 2018

12.02.2018

In Deutschland wie auch weltweit steht Radio für Vielfalt, Kreativität und Massenreichweiten. Die Vereinten Nationen und die UNESCO haben deshalb den 13. Februar - den Gründungstag des UN-Radios im Jahr 1946 - als Welttag des Radios proklamiert, um die herausragende Bedeutung des Radios zu würdigen. Staaten sollen dazu angehalten werden, den Zugang zur Information über das Radio sicherzustellen und die internationale Zusammenarbeit von Radiosendern zu fördern. In diesem Jahr steht der Welttag des Radios unter dem Motto „Radio & Sports“, in den Vorjahren stand unter anderem die Bedeutung des Radios als Alltagshelfer, als verlässliches Informationsmedium in Katastrophenfällen oder für die Gleichbehandlung der Geschlechter im Fokus.

VPRT-Pressemitteilung zum Welttag des Radios 2018

Daten und Fakten zum Radio

Radio international
Umsätze der Radioindustrie 2016 im internationalen Vergleich
Radio gilt als vertrauenswürdigstes Medium in Europa
Radio wird in der Schweiz als eines der wichtigsten Medien eingeschätzt
Radionutzung bleibt in Großbritannien weiterhin konstant
Radionutzung in Finnland
Audionutzung in den USA

Radio in Deutschland
Radioreichweite in Deutschland nahezu unverändert hoch (ma 2017 Radio II)
Meistgehörte Radiosender in Deutschland (ma 2017 Radio II)
Webradio- und Online-Audionutzung in Deutschland (3. Quartal 2017)
Webradio etabliert sich auch im Online-Werbemarkt
UKW bleibt der mit Abstand meistgenutzte Empfangsweg für Radio (Digitalisierungsbericht 2017)

Weltweite Einnahmen der Radioindustrie 2012-2016

 

Vertrauen in Medien 2016 - Meistvertraute Medien in Europa

 

Radiohörer in Deutschland 2017

 

Mehr zur Thematik

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter