Back to top

LMS startet Interessensbekundungsverfahren zu DAB+

22.09.2017

Im Rahmen eines strukturierten Prozesses für den Ausbau des digitalen Radios im Saarland hat die Landesmedienanstalt Saarland (LMS) ein Interessensbekundungsverfahren für die Verbreitung von Digitalradioangeboten in die Wege geleitet. Man wolle klären, welches Interesse bei Anbietern von privatem Hörfunk- und Telemedien sowie Plattformbetreibern an DAB+ im Saarland besteht, um dann einen Weg zu wählen, der für das Land den größtmöglichen Beitrag zur Medienvielfalt bedeutet, hieß es in einer Mitteilung. Der LMS lägen bereits mehrere Anfragen privater Veranstalter für eine DAB+-Verbreitung ihres Angebotes im Saarland vor.

Bis zum 28.09.2017 können Hörfunkveranstalter, Plattformanbieter sowie Anbieter von Telemedien eine entsprechende Interessensbekundung bei der LMS abgeben.

Mehr zur Thematik

Ansprechpartner

Daniela Beaujean

Mitglied der Geschäftsleitung / Recht und Regulierung, Justiziarin