Back to top

AER nimmt zur Reifenkennzeichnungs-Verordnung Stellung

10.01.2018

Die Association of European Radios (AER) hat sich in einer Stellungnahme gegen Pflichtangaben bei der Radiowerbung für Autoreifen ausgesprochen. Zwar sei man der Ansicht, dass detaillierte Informationen wichtig für die Sicherheit auf den Straßen sind, allerdings sei Werbung gerade im Radiobereich nicht der richtige Ort, diese Informationen zu platzieren. Dies gelte ganz generell für derartige Informationen oder Warnhinweise. Die Entscheidung der Verbraucher stütze sich auf viele andere Quellen wie Broschüren und Websites sowie Informationen, die am Verkaufspunkt gesammelt werden können. Informationen seien daher in dediziertem Informationsmaterial am Verkaufsort oder online, wenn die Kaufentscheidung getroffen wird, für den Verbraucher viel nützlicher.

Auch bei der kürzlich verabschiedeten Verordnung über die Energieverbrauchskennzeichnung war Radiowerbung aus diesen Gründen in Bezug auf Bedingungen und Warnhinweise ausgenommen worden.

Tags: 

Mehr zur Thematik

Ansprechpartner

Julia Maier-Hauff

Senior Counsel European Affairs / Syndikusrechtsanwältin