Back to top

Free-TV Programme

Deutscher Fernsehpreis 2018: 15 Awards für private TV-Sender

Die privaten TV-Sender haben beim Deutschen Fernsehpreis 2018 15 Ehrungen erhalten. Fünf Deutsche Fernsehpreise gingen an Akteure und Produktionen der Mediengruppe RTL Deutschland. Sky wurde vier Mal als Gewinner aufgerufen. TNT Serie und ProSiebenSat.1 erhielten je drei Preise. Ein Award ging an Eurosport.

N24 heißt jetzt WELT

Der Nachrichtsender N24 trägt seit dem Beginn des heutigen Sendetages am 18. Januar 2018 den Namen WELT. Damit wird die Idee eines europaweit einzigartigen journalistischen Angebots in Print, Digital und TV vollendet, die Ende 2013 mit dem Verkauf von N24 an Axel Springer begonnen hatte.

Grimme-Preis 2018: Neun Nominierungen für private TV-Sender

Die Nominierungskommissionen des Grimme-Preises 2018 haben neun Nominierungen an Sendungen und Akteure der privaten TV-Programme vergeben. Die Direktorin des Grimme-Instituts, Frauke Gerlach, wertete den Grimme-Preis 2018 als ein „starkes Jahr für die Privaten“.

Private Fernsehprogramme (2003-2016)

Die Zahl privaten Fernsehprogramme in Deutschland lag im zurückliegenden Jahr bei insgesamt 395 TV-Programmen, davon 181 bundesweite und 214 landesweite, regionale und lokale TV-Programme.

SUPER RTL gewinnt zwei Preise beim Kindermedienfestival „GOLDENER SPATZ“

Beim diesjährigen Kindermedienfestival GOLDENER SPATZ in Gera und Erfurt wurden zwei TV-Formate von SUPER RTL geehrt. Die Auszeichnungen wurden in den Kategorien „Information/Dokumentation“ und „Serie/Reihe“ verliehen.

Landesmedienanstalten veröffentlichen Content-Bericht 2016

Die Medienanstalten hat bei den diesjährigen Leipziger Medientagen Mitteldeutschland ihren Content-Bericht (bislang Programmbericht) für das Jahr 2016 vorgestellt. Ein Schwerpunkt widmet sich der Frage, wie Medien über Medien berichten.

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden