Back to top

VG Wort

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 0)

BGH: Keine pauschale Beteiligung von Verlagen an den Einnahmen der VG Wort

Die VG Wort ist nicht berechtigt, einen pauschalen Anteil ihrer Einnahmen an Verlage auszuschütten. Einem Urteil des Bundesgerichtshofs zufolge hat eine Verwertungsgesellschaft die Einnahmen aus der Wahrnehmung der ihr anvertrauten Rechte und Ansprüche ausschließlich an die Inhaber dieser Rechte und Ansprüche auszukehren.

Druckerhersteller und Verwertungsgesellschaften einigen sich auf Vergütung

Nach jahrelangem Streit haben sich die Hersteller von Druckern und die Verwertungsgesellschaften auf die Zahlung einer Vergütung geeinigt. Der Einigung vorausgegangen war ein über zehn Jahre andauernder Rechtsstreit, an dessen Ende der Europäische Gerichtshof feststellte, dass für Drucker im Grundsatz Pauschalvergütungen an die Urheber zu entrichten sind.

Nachlassklausel PMG

Der VPRT hat mit der PMG eine Nachlassklausel für elektronische Pressespiegel vereinbart.

Gesamtvertrag VG Wort

Der VPRT hat mit dem Zusammenschluss von Autoren und Verlagen einen Gesamtrvertrag für Pressespiegel geschlossen.

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden