Back to top

Alle Medien (0 von 4)

Themen (0 von 2)

HDTV-Empfang verbreitet sich laut TV-Monitor 2016 in Österreich weiter

Der Anteil der Haushalte, die ihr Fernsehprogramm primär in HD-Qualität empfangen liegt laut „TV-Monitor Österreich 2015“ bei 76 Prozent. Über zwei Millionen Haushalte empfangen ihr Fernsehsignal vornehmlich via Satellit, Kabel kommt auf 1,11 Millionen Haushalte.

TV-Empfangswege in Deutschland 2016 – Fast 60 Prozent der Haushalte empfangen HDTV

Der Anteil der Haushalte, die hochauflösendes Fernsehen empfangen können, ist im vergangenen Jahr weiter angestiegen. Insgesamt empfangen laut „TV-Monitor 2016“ 17,6 Millionen Haushalte ihr Fernsehsignal primär via Satellit, Kabel kommt auf 16,6 Millionen Haushalte.

Weiterer Zuwachs bei den HD+-Haushalten in 2016

Die Zahl der HD+-TV-Haushalte stieg bis Ende Dezember 2016 auf über drei Millionen, davon waren über 2,11 Millionen zahlende Haushalte.

Rund 140 HDTV-Programme empfangbar

Im Oktober 2016 sind über die neun größten deutschen TV-Plattformen knapp 140 Fernsehprogramme in HD-Qualität empfangbar.

TV-Programme verstärken Verbraucherinformation zum Umstieg auf DVB-T2 HD

Ein halbes Jahr vor Beginn des Umstiegs auf DVB-T2 HD intensivieren die TV-Veranstalter ihre Verbraucherinformation. In den DVB-T-Programmen Das Erste, kabel eins, ProSieben, RTL, SAT.1, VOX und ZDF informieren Laufbänder über den Umstieg. Online stehen ein Empfangscheck und eine detaillierte Versorgungskarte zur Verfügung.

ZAK setzt sich für Chancengleichheit bei HD-Verbreitung ein

Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) spricht sich insbesondere für weniger reichweitenstarke Sender für Chancengleichheit bei HD-Einspeisungen aus.

DVB-T2 HD-Regelbetrieb startet am 29. März 2017

Am 29. März 2017 startet in Deutschland der Regelbetrieb von DVB-T2 HD. Ab diesem Zeitpunkt werden dann in zahlreichen Ballungsräumen rund 40 Fernsehprogramme überwiegend in HD-Qualität terrestrisch empfangbar sein.

DVB-T2 HD-Plattform von Media Broadcast heißt freenet TV

Mit dem Beginn der ersten Stufe der Einführung von DVB-T2 HD am 31. Mai 2016 startet der Sendernetzbetreiber Media Broadcast seine DVB-T2 HD-Plattform unter dem Namen „freenet TV“. Während der Startphase sind die Programme RTL, ProSieben, SAT.1 und VOX sowie Das Erste und ZDF kostenfrei in Full-HD-Qualität empfangbar.

Newsletter

  • Exklusiv für Mitglieder
  • Die neuesten Entwicklungen in der Medienbranche
  • Informationen zur Verbreitung und Marktentwicklung

> Anmelden