Back to top

Fernsehen

Familien in Deutschland sehen viel gemeinsam fern und hören Radio

Auch für Familien in Deutschland zählen Fernsehen und Radio zu den meistgenutzten Freizeitbeschäftigungen. Laut der FIM-Studie 2016 sehen 58 Prozent der Eltern mit ihren Kindern täglich oder mehrmals pro Woche gemeinsam fern. 47 Prozent der Eltern hören regelmäßig mit ihren Kindern gemeinsam Radio.

Kinoumsätze in Deutschland 2017

Die Kinos in Deutschland verbuchten laut der Filmförderungsanstalt-Bilanz im Jahr 2017 einen Gesamtumsatz aus dem Verkauf von Eintrittskarten in Höhe von 1,06 Milliarden Euro, ein Plus von drei Prozent zum Vorjahr. Die Anzahl der Kinobesucher stieg auf 122,3 Millionen an.

Brutto-Werbeerlöse TV (Januar 2018)

Laut Nielsen Media Research lagen die Brutto-Werbeerlöse im Fernsehen im Januar 2018 über dem Vorjahresniveau.

EU-Förderung für Medienprojekte: Frist 28. Februar 2018

BLM beschließt Änderung der Fernsehfensterwerbesatzung

Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat in der Fernsehfenster­werbesatzung die bestimmungen zur Werbedauer neu definiert. Die Satzung regelt Ausnahmen von den Werbezeitenvorschriften des Rundfunkstaatsvertrags bei Fernseh­fenstern in Bayern.

GOLDENE KAMERA 2018: Dritte Nominierung für VOX

Der Medienpreis GOLDENEN KAMERA hat den Gewinner in der Sektion „Beste Show“ bekannt gegeben. Die Ehrung geht an die VOX-Musik-Show „Sing meinen Song - Das Tauschkonzert“.

24 Okt

Medientage München 2018

24. Oktober 2018, 10:00 Uhr bis 26. Oktober 2018, 18:00 Uhr, München, Conference Center Nord der Messe München
ical

CDU/CSU und SPD verständigen sich auf Bildung einer Bundesregierung

Deutschland braucht „einen starken öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk und eine starke und vielfältige Presselandschaft“. Dies ist eine der zentralen medienpolitischen Aussagen des von CDU, CSU und SPD ausgehandelten Koalitionsvertrages zur Schaffung einer neuen Bundesregierung.

Einreichungstermine für TV-Produktionsförderung im im ersten Halbjahr 2018

Fernsehproduzenten haben im Frühjahr die nächste Gelegenheit, bei den Fördergremien der Länder und der Europäischen Kommission Förderung für die TV-Produktion und Stoffentwicklung zu beantragen.

Seiten

RSS - Fernsehen abonnieren