Back to top

Bühnen-Slider

Fernsehen bleibt meistgenutztes Medium in Deutschland

Die TV-Nutzung und -Reichweite ist im Jahr 2017 in Deutschland auf hohem Niveau geblieben. Der weiteste Seherkreis lag bei 91,8 Prozent, der Anteil der TV-Seher an einem durchschnittlichen Wochentag erreichte 68,2 Prozent. Dabei blieben die Deutschen durchschittlich gut fünfeinhalb Stunden vor dem Fernseher. weiter...

Bruttowerbeerlöse TV (2017)

Laut Nielsen Media Research lagen die Bruttowerbeerlöse im Fernsehen im Jahr 2016 bei 15,3 Milliarden Euro und damit über dem Vorjahresniveau.

TV-Nutzung in Deutschland 2017

TV war auch 2017 wieder das meistgenutzte Medium in Deutschland. Die Fernsehprogramme erreichen über 90 Prozent der Bevölkerung und die Verweildauer der deutschen TV-Seher ist mit 332 Minuten pro Tag etwa auf dem Vorjahresniveau geblieben.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland 2017

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von knapp 53 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 9,2 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,7 Prozent vor VOX mit 5,1 Prozent.

Netflix erfolgreichster Videostreamingdienst in Großbritannien

Der britische Videostreaming-Markt wächst kontinuierlich. Einer Erhebung des Broadcaster’s Audience Research Board (BARB) verfügten im zweiten Quartal 2017 9,3 Millionen Haushalte über ein Video-on-Demand-Abonnement, das ist rund jeder dritte Haushalt. Dennoch bleibt das klassische Fernsehen das mit Abstand meistgenutzte Bewegtbildformat.

Bewerbungsphase für Deutschen Kamerapreis 2018 gestartet

Der Wettbewerb um den Deutschen Kamerapreis 2018 ist am 8. Januar gestartet. Bis zum 28. Februar können Produktionen eingereicht werden, die zwischen dem 1. Januar und 31. Dezember 2017 final fertiggestellt wurden. Bewertet werden Kameraführung, Lichtgestaltung und die gestalterischen Leistungen der Bild- und Tonmontage.

TV-Zuschauermarktanteile in Deutschland (Q4 2017)

TV-Seher in Deutschland Q4/2017

Die privaten TV-Programme erreichen Zuschauermarktanteile von 51,9 Prozent. Meistgesehenes privates Programm in Deutschland war nach Angaben der Arbeitsgemeinschaft Fernsehforschung (AGF) RTL mit einem Anteil von 8,8 Prozent. Auf Platz 2 folgt bei den Privaten Sat.1 mit 6,6 Prozent vor VOX mit 5,0 Prozent.

Bundesnetzagentur veröffentlicht Agenda für 2018

Die Bundesnetzagentur hat ihre Ziele für das kommende Jahr veröffentlicht. Diese enthalten unter anderem, die Bereitstellung von Frequenzen für den Ausbau digitaler Infrastrukturen (5G) weiter voranzubringen. Auch in den Bereichen Digitalisierung und Vernetzung sowie technische Regulierung will man weiter aktiv sein.

Festangestellte in der Rundfunkwirtschaft in Deutschland (2004-2016)

Der Studie „Wirtschaftliche Lage des Rundfunks 2016/2017“ der Landesmedienanstalten zufolge lag die Zahl der Festangestellten im Rundfunk 2016 bei rund 47.000 Menschen.

Weiterer Zuwachs bei den Erträgen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk

Die Erträge der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten in Deutschland sind in den vergangenen Jahren weiter gestiegen und lagen 2016 bei rund 9,7 Milliarden Euro. Damit liegt ihr Wachstum mit rund 33 Prozent gegenüber dem Jahr 2000 weiterhin deutlich über dem der Privaten.

29.01.2018: Einreichungsfrist für den Bayerischen Fernsehpreis 2018

Bis zum 29. Januar 2018 können Vorschläge für den Bayerischen Fernsehpreis 2018 „Der Blaue Panther“ unterbreitet werden. Vorschlagsberechtigt sind u. a. Rundfunkveranstalter und private Anbieter nach dem Bayerischen Mediengesetz.

Termine

jan

Deutscher Medienkongress 2018

16.01.2018 — Frankfurt
apr

Medientage Mitteldeutschland 2018

25.04.2018 — Leipzig
jun

Screenforce Days 2018

20.06.2018 — Köln