Back to top

Umsätze der Games-Industrie knacken 2-Milliarden-Euro-Marke

15.12.2017

Die Games-Industrie konnte in Deutschland im Jahr 2016 weiter wachsende Umsätze verbuchen. Der Gesamtumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 5 Prozent auf 2,04 Milliarden Euro und erreichte damit einen neuen Rekordwert. Dies berichtet der BIU – Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware.

Den größten Anteil am Gesamtmarkt für digitale Spiele hatte der Kauf von Games, vor Hardware und Mikrotransaktionen.

Obwohl Deutschland für die Computer- und Videospielindustrie einer der wichtigsten Absatzmärkte weltweit ist, kann Deutschland als Produktionsstandort international nur bedingt mithalten. Der Anteil deutscher Produktionen am hierzulande erzielten Umsatz liegt aktuell nur noch bei 6,4 Prozent – und ist weiter rückläufig.

Tags: 

Mehr zur Thematik

Ansprechpartner

Frank Giersberg

Mitglied der Geschäftsleitung / Markt- und Geschäftsentwicklung, Kaufmännischer Leiter